letzte Änderung: Freitag, 01 Dezember, 2006

Home
kunsthandwerklicher   Rahmenbau
Bahnrennraeder
eigene    Entwicklungen
Straßen-    Rennraeder
Reiseraeder
Allterrainbike    und Mountainbike!
Tandem Sport und   Reise Maschinen
Letzte Zweirad    Unikate
Selbstdarstellung    eines Radsport Idealisten

Mittendorf-Kunden sollten das Beste bekommen, was im  Rahmenbau möglich war!

Handarbeit kann nicht billig sein!  Wer aber Handarbeit zu  schätzen wußte, zahlte für eine “Mittendorf” oder  “HaMi”  Maschine auch nicht  mehr,
als beispielsweise Industrie-
erzeugnisse über den sogenannten Fachhandel  kosteten
.

Beachten Sie auch meine  eigenen  Entwicklungen die sich im Alltag bestens bewährt haben und nur darauf zielten, die Qualität und Servicefreundlichkeit zu  erhöhen!

Warum Handarbeit im Fahrradrahmenbau?

Handarbeit  ermöglicht alle individuellen Arbeiten, die bei industrieller Fertigung  nicht möglich sind. Individuelle Winkel! Diverse  Rohrdurchmesser jeweils auf den Fahrertyp angepaßt! Unterschiedliche  Verarbeitungstechniken! Persönliche Design-Vorstellungen,  u.v.m.!

Die optimale  Rahmengeometrie ist mit Stahlrohren am günstigsten herzustellen! Nun  gibt es die verschiedensten Qualitäten in Stahl. Selbstverständlich  verwendet ein verantwortungsvoller Rahmenbauer hochlegierte Stähle,  z.B. Reynolds 531 und höher sowie Super-Vitus 971 und  höher!

Diese Stähle  müssen dann auch bei Temperaturen unter 700°C verarbeitet  werden!

Ansonsten würde sich die Materialstruktur verändern, was einem Bruch gleich kommt!  Es gibt auch noch mehr Ursachen für einen vorprogrammierten  Bruch!  Z.B. wenn ein Rahmen nachgerichtet  wird.

Ein Fahrradrahmen  der die Qualitätsansprüche einer Handarbeit  aus Meisterhand  erfüllen soll, darf nicht nachgerichtet werden !  Die Industrie  allerdings kommt da  nicht drumherum, weil der Löt, bzw.  Schweißvorgang in kürzester Zeit abgeschlos-  sen sein muß, um  höchste Stückzahlen zu erreichen! Die Industrie verwendet  aber   auch keine der  hochlegierten  Stähle.

Ein handgefertigter Rahmen muß wärmeverzugsfrei und  spannungsfrei hergestellt   werden!

Nur dann verdient der Rahmen das Etikett des  Rohrherstellers!

Urheberrechte über alle Publikationen  von Mittendorf & -HaMi- Bicycle vorbehalten! Ausdrucke nur zur  privaten Information erlaubt! Gewerbliche Ausdrucke,  Vervielfältigungen und jegliche Art der Verwendung ist ausdrücklich  verboten!  (c) 1971-2004  Mittendorf & -HaMi- Bicycle
Alle Namensrechte,Patente, eingetragene Warenzeichen und Gebrauchsmuster sind auf Johannes Mittendorf übergegangen.